Hüftgelenksinfektion

Bei einer infektiösen Entzündung im Hüftgelenk muss zeitnah gehandelt werden, um dauerhafte Schädigungen zu vermeiden. Durch eine sofortige arthroskopische Hüftgelenksspülung oder Eröffnung des Hüftgelenks wird Eiter und infektiöse Flüssigkeit abgelassen. Im Anschluss wird ein Antibiotikum gegen den speziellen Erreger verabreicht. Hilfreich ist eine zusätzliche Ruhigstellung der Hüfte, um den Heilungsprozess zu fördern und Schmerzen zu minimieren.